Kanzlerin gibt leichte Corona-Lockerungen bekannt

Kanzlerin Angela Merkel gab am heutigen Mittwoch in einer Pressekonferenz weitere Aussichten in der Corona-Krise bekannt. Die Kanzlerin spricht ganz klar von einem Zwischenstand und dass es kein nach vorne preschen in der aktuellen Lage gibt. Lockerungen der Kontaktsperren wird es nicht geben, sie bleiben bestehen. Es wird dringend empfohlen im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen Alltagsmasken zu tragen, von einer Pflicht wurde aber nicht gesprochen. Für spätere Öffnungen von Schulen und z.B. Friseuren wird die Erarbeitung von Schutzkonzepten vorausgesetzt. Zudem kündigte Merkel an, dass Geschäfte bis zu eine Fläche von 800qm² unter Einhaltung von Schutzkonzepten und Regeln wieder öffnen können. Großveranstaltungen werden definitiv auch weiterhin untersagt bleiben.

Details zur Verordnung finden sie unter https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/fahrplan-corona-pandemie-1744202. Die gesamte Pressekonferenz kann unter folgendem Link angesehen werden.

Pressekonferenz zur Corona-Krise mit Angela Merkel vom 15.04.2020


Sie werden zum Abspielen dieses YouTube-Videos auf Youtube weitergeleitet, um den EU-Datenschutz einzuhalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.